Warum die Holzart für ein
Bienenhotel so wichtig ist?

Weil nicht jede Holzart für ein Bienenhotel geeignet ist.



Lege die Priorität auf Harthölzer wie Eiche, Esche, Kastanie usw. oder Obstgehölze.
Warum?

Es gibt viele Gründe die dafür sprechen - Feuchtigkeit - Pilzbefall –
Verletzungsgefahr für die Wildbienen
und noch einige mehr.

9 Gründe, weshalb Du auf die richtige Holzart für ein Bienenhotel achten solltest, ob beim Kauf
oder selber bauen.

holzart-01.jpg
  1. Für ein Wildbienen-Hotel, sollte es auf jeden Fall Hartholz sein. 

  2. Hartholz ist robust, haltbar, absolut witterungsbeständig und optimal für den Bau von Bienenhotels.

  3. Das Holz muss ausreichend abgelagert und trocken sein.

  4. In Hartholz gebohrte Löcher bekommen eine glattere Innenwand.

  5. Der Locheingang muss nur wenig nachgearbeitet werden. 

  6. Weichhölzer dagegen nehmen viel leichter Feuchtigkeit auf, die dann zu Schimmelbildung und Pilzbefall führt und woran die Bienenbrut letztlich verenden würde.

  7. Es besteht die Gefahr, dass beim Eindringen von Feuchtigkeit sich Fasern aufstellen und die Wildbiene sich daran verletzt.

  8. Zudem neigen Nadelhölzer dazu, zu verharzen.

  9. Zu guter Letzt: Nimmst Du Hartholz aus Altholzbeständen schließt sich der Kreis für die Nachhaltigkeit und den Umweltschutz.   

Was sind Harthölzer oder Weichhölzer?

holzart-02.jpg

Harthölzer definieren sich anhand einer Darrdichte. Dabei handelt es sich um einen Indikator, der auf der Faserdichte des Holzes beruht. Je dichter diese sind, desto härter das Holz. So zählen Hölzer ab einer Darrdichte von mindestens 550 kg/m³ zum Hartholz. Alles, was darunter liegt, ist Weichholz.

Zu den Harthölzern zählt:

die Eiche, Esche, Kastanie,
Haselnuss, Walnuss, Ahorn,
Lärche, Holunder, Rotbuche,
Birne, Apfel, Pflaume

Zu den Harthölzern zählt:

die Eiche, Esche, Kastanie,
Haselnuss, Walnuss, Ahorn,
Lärche, Holunder, Rotbuche,
Birne, Apfel, Pflaume

Zu den Weichhölzern gehört:

die Fichte, Tanne, Weide,
Erle, Kiefer, Linde, Kirsche, 
Eberesche, Pappel

Warum die Holzart für ein Bienenhotel wichtig ist!

Immer zum Wohle der Wildbienen!

Vielleicht mag der Aufwand größer sein, das passende Hartholz zu besorgen, aber es lohnt sich.

Nicht nur die Holzart allein ist wichtig. Hinzu kommt auch  die Bohrtiefe oder ob Füllmaterial nötig ist. 

Aktuelle Wildbienen Nisthilfen